Projektorientierte Kompetenzbildung (ProKo)

Herausforderungen meistern!

Ab dem 9. Schuljahr werden hohe Anforderungen an die Schülerinnen und Schüler gestellt. Es wird erwartet, dass sie  ihren Lernprozess zunehmend eigenständig organisieren, um den Anforderungen der späteren Oberstufe oder einer betrieblichen Ausbildung gerecht werden zu können. Außerdem sollen sie ein Schülerbetriebspraktikum durchführen. Die Vielfältigkeit und Unterschiedlichkeit der zu meisternden Herausforderungen stellt die Lernenden dabei vor einige Probleme, sodass sie schon mal den Überblick verlieren können.

Das neue Fach ProKo, welches einen zentralen Baustein im HAG Profil darstellt, hilft den Schülerinnen und Schülern durch diese Phase und entwickelt grundlegende handlungs- und berufsorientierende Kompetenzen: Wie organisiere ich meine Arbeitsprozesse? Wie schaffe ich es, adressatengerecht und zielorientiert zu kommunizieren, mich Arbeitgebern vorzustellen, Anliegen vorzutragen? Wie entwerfe ich eine unterstützende Präsentation zu meinem Vortrag, ohne dass sie von meiner Persönlichkeit ablenkt? Das abschließende Gruppenprojekt vereint die erlernten Kompetenzen und beendet das ProKo-Jahr mit einer Präsentation vor ca. 200 Zuschauer*innen. Alle erhalten ein Zertifikat, dass die Kompetenzen ausweist und den erfolgreichen Abschluss belegt.

 

Unterrichtende Lehrkräfte: Frau Schulz / Herr Schulz / Herr Fricke / Herr Simon / Frau Schubert

 

Themenfelder
TF 1 - Organisation der eigenen Arbeit
  •  Selbstreflexion / Ziele
  • Zeitmanagement
  • Projektmanagement
TF 2 - Kommunikation
  • Argumentationstraining
  • Kommunikationsmodelle und -training
TF 3 - Präsentation
  • Präsentationstechnik (Prezi, MS PowerPoint)
  • Workshop Flipchart Design
TF 4 - Projekt
  • Projektfindung / Kreativitätstechniken
  • Zeit-, Organisations- und Finanzplanung und -durchführung
  • Präsentation im öffentlich Rahmen
Dieser Inhalt kann nicht kopiert werden.